Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Cadanse – Zeitenwanderin

9. Dezember; 20:00

15 € (VVK: 13€)

“CADANSE poetic folk – Lieder von Märchen und Träumen

Die Barden von heute – so könnte man die Mitglieder des Folk-Ensembles CADANSE
nennen. Lieder in verschiedenen europäischen Sprachen mit zeitlosen Emotionen
werden präsentiert von Sängerin Friederike Weyrauch und je nach Anlaß drei bis
sieben Instrumentalisten ( Flöte, Geige, Gitarre, Cello u.a.).
Alte, traditionelle Lieder sind neben eigenen Kompositionen zu hören. Die Musik
von CADANSE verbindet Folk und Klassik verschiedener Epochen, vom Mittelalter
bis in die Neuzeit.
Tänzerische Rhythmen wechseln ab mit atmosphärischen Balladen und Liedern der
Romantik. Das Konzert wird zu einer poetischen Klangreise durch Länder, Epochen
und Jahreszeiten.
Die Musik wird akustisch, ohne Verstärkung, dargeboten. In historischen Kirchen,
Burgen und Schlössern entfaltet sich ihr Klang besonders gut.
Menschen jeden Alters, jeder Nationalität und jeden musikalischen Interesses sind
angesprochen.
Das Folk-Ensemble CADANSE wurde 2012 von der klassisch ausgebildeten Sängerin
Friederike Weyrauch gegründet.
Die Instrumentalisten an ihrer Seite wechseln je nach Veranstaltung. Die volle
Besetzung umfaßt Gesang (Sopran), Flöte, Geige, Gitarre, Cello, Harfe, und
Percussion.
Seit Sommer 2012 hat das Ensemble bereits vielerorts in Darmstadt und der Region
konzertiert: im Theater im Pädagog Darmstadt, auf der Mathildenhöhe Darmstadt,
in Kirchen. Beim Hessentag 2014 in Bensheim trat CADANSE ebenfalls auf.


Lieder in Originalsprache mit zeitlosen Emotionen werden präsentiert von Sängerin Friederike Weyrauch und sechs Instrumentalisten. Tänzerische Rhythmen wechseln ab mit atmosphärischen Balladen. Die Zuhörer gehen auf eine poetische Klangreise durch verschiedene Epochen und Landschaften, Tages- und Jahreszeiten.

 

Mehr Informationen und Hörproben gibt es unter www.cadanse.de 

Details

Datum:
9. Dezember
Zeit:
20:00
Eintritt:
15 € (VVK: 13€)
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*