Mobile´s Matinee – Marc Mandel

Mit Conferencier-Charme umgarnt Marc Mandel sein Publikum , scharf sticht er zu mit satirischer Feder selber zu  oder lädt sich  mit feinsinnigem Humor wortwitzelnd Literatenprominenz aufs Lesepult ein. Der Bar-Pianist lässt mit einem großen Evergreen Repertoire kein Herz ungerührt: Marc Mandel ist der Solo-Mann für  viele unterhaltsame Bühnenstunden, die schönste schenkt er dem Mobile-Publikum.

Männer ohne Nerven – A Cappella – Männergeschichten

maenner-ohne-nerven, das sind vier Sänger, die sich ganz der Vokalmusik verschrieben haben. Das A-cappella-Quartett formierte sich im Raum Heidelberg und verarbeitet in seinem Programm ‚maennergeschichten a cappella’ humorvoll die Probleme, die es mit Normalsterblichen teilt: Schwierigkeiten bei der Partnersuche, Probleme bei der ordnungsgemäßen Lagerung von Wurstwaren oder den ultimativen Trick, jede Frau zu beeindrucken.

Auf alle großen Fragen unserer Zeit haben Philipp Leschhorn, Norbert Kotzan, Christoph Kendel und Thorsten Werner eine vierstimmige Antwort.

Hierbei wird bewusst auf großen Bühnenaufbau und komplizierte Technik verzichtet. Die ‘maenner’ leben von der Individualität und Ausstrahlung, die ein besonderes

Kleinkunstvergnügen für jung und alt innehat.
Nicht umsonst erhielt das Ensemble den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg.

Dreileit – Lürisches mit Mussig

Unter dem Titel „Lürisches mit Mussig“ bietet das aus Henry Vollrath (Klavier), Ralf Würsching (Trompete) und Thomas Böhm (Lyrik) bestehende Trio Dreileit einen vergnüglichen und äußerst unterhaltsamen Abend. Neben innovativen Musikinterpretationen stehen (un-)sinnige Gedichte und die sprachlich-geniale Prosa von Heinz Ehrhardt, Eugen Roth, Joachim Ringelnatz und vielen anderen bekannten Dichtern auf der Agenda. Da bleibt garantiert kein Auge trocken dabei.