Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

November 2020

Martin Zingsheim – aber bitte mit ohne

6. November; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

Heutzutage ist Verzicht der wahre Luxus. Echte Teilzeit-Asketen verzichten eigentlich auf alles: Fleisch, Laktose, Religion und vor allem eine eigene Meinung. Einfach loslassen. Auch Martin Zingsheim hat sich frei gemacht. Ein Mann. Ein Mikro. Keine Pyrotechnik. Denn alles was Du hast, hat irgendwann Dich. Und Relevanz braucht keine Requisiten. Wenn Überflussgesellschaften Verzicht üben, ist das Leben voller Widersprüche. Zweitägige Fernreisen treten Viele nur noch in fair gehandelten Öko-Klamotten an und transportieren Wasser in Plastikflaschen dafür mit dem Elektrofahrrad. Martin findet…

Mehr erfahren »

Monsieur Pompadour – Swing [fütür]

7. November; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

Im Sommer 2014 verschlug es den französischen Bohèmien Monsieur Pompadour nach Berlin. Zu dem illustren Kreis seiner rauschenden Feste gehörten ein belgischer Sänger, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose. Sie gründeten eine Band und überzeugen seither mit einer ganz speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt und Stephane Grappelli. Zum Einstand…

Mehr erfahren »

SpielArt – Die kurzen Beine der Lügen

8. November; 18:00
15 € (VVK: 13 € *)

„Die kurzen Beine der Lügen“ Was bedeuten die Themen Ehrlichkeit und Treue in der heutigen Zeit? Welchen Einfluss haben moderne Technologien auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen und unsere Moral? Darum geht es in dem neuen Stück des Theaterensembles spielART Ladenburg. Der Stoff basiert auf dem italienischen Spielfilm „Perfetti Sconosciuti“ aus dem Jahr 2016, der in Italien einschlug wie eine Bombe und in zahlreichen Remakes in vielen Ländern in die Kinos kam. Unter anderem auch als deutsche Version unter dem Titel „Das…

Mehr erfahren »

Peter Fischer – Zweitastengesellschaft

13. November; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

Zweitastengesellschaft. Schwarz sehen? Weiß nicht. Manchmal könnte man sich schwarzweiß ärgern. Wir wissen doch mit oder ohne rosa Brille, dass wir unser blaues Wunder erleben, wenn unsere Klimabilanz weiter rote Zahlen schreibt – warum ist dann der neue Klimaschutz trotzdem kaum mehr als dasselbe in grün? Warum wollen alte weiße Männer Kohle abbauen, bis sie schwarz werden? Wie kann es sein, dass braune Populisten uns ohne rot zu werden das Blaue vom Himmel lügen und dabei einen auf weiße Weste…

Mehr erfahren »

Jazz Sisters Quartett – Radio Ballett

14. November; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

Für die vier Musikerinnen des Jazz Sisters Quartet gibt es keine Genregrenzen. Sie spielen ihre Lieblingslieder, und dabei ist es ihnen egal, wie die im Original einmal geklungen haben. Aus dem Swing-Standard machen sie eine Funk-Nummer, ein ehemaliger Pop-Hit wird zum Jazz-Walzer, der Rock-Klassiker erklingt in satten Latin-Rhythmen. Virtuos und mit großer Spielfreude entdecken die Jazz Sisters alte, neue, bekannte und vergessene Songs und verleihen ihnen einen ganz eigenen Sound. Die Quartettbesetzung mit Stimme, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug wird durch…

Mehr erfahren »

Die Stromer – Die rote Prinzessin

18. November; 16:00 - 17:00
5 €

DIE ROTE PRINZESSIN Ein Theaterstück für Kinder von 5 – 10 Jahren Eine turbulente Geschichte frei nach dem Kinderbuch „Die Rote Prinzessin“ von Paul Biegel. Bis zu ihrem 12. Geburtstag lebt die rote Prinzessin mit ihrem Vater, dem König, ihrer Großmutter und den beiden Hofdamen Frau Laula und Frau Paula im weißen Schloß. An diesem Geburtstag darf sie endlich zum allerersten mal das weiße Schloß verlassen, um sich den „Rest der Welt“ anzusehen. Doch der Ausflug verläuft ganz anders als…

Mehr erfahren »

Star Step – offene Bühne

20. November; 20:00
kostenlos

Für 10 Minuten ein Star! STAR STEP ist der neue Name für Mobiles Offene Bühne. Wollen Sie sich mal vor einem Publikum ausprobieren? Spielen Sie ein Instrument oder können Sie eine witzige Geschichte erzählen? Lesen Sie uns etwas vor, spielen einen Sketch oder zaubern uns etwas aus dem Hut? Eine neue Band mit ihren ersten Stücken? 10 Minuten lang gehört die Bühne Ihnen. Trauen Sie sich! Der Applaus ist ihnen sicher – und eine kurzweilige Unterhaltung dem Publikum garantiert. Eintritt…

Mehr erfahren »

Cara – Mòran Taing

21. November; 20:00
25 € (VVK: 23 €*)

„They sound like a whole festival wrapped up in one band!“ Bruce MacGregor, BBC Radio Scotland (UK) CARA ist eine multinationale, mit zwei Irish Music Awards ausgezeichnete Celtic Folk-Band.Die fünf MusikerInnen kommen aus Irland, Schottland und Deutschland und haben in den15 Jahren ihres Bestehens einen ausgezeichneten Ruf erworben für ihre innovativen Arrangements, ihre Eigenkompositionen und Songwriting, die virtuose Darbietung und eine charismatische Bühnenpräsenz. CARA steht für die gelungene Verbindung von Gesang gleich zweier herausragender Sängerinnen mit den rasanten irischen Instrumentalstücken…

Mehr erfahren »

Leipziger Pfeffermühle – da Capo

22. November; 18:00
25 € (VVK: 23 €*)

„da capo“ lateinisch für „von Beginn“, heißt das Programm der „LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE“. Nicht der Anfang des Leipziger Kabaretts vor 65 Jahren ist gemeint, sondern die Auswahl der witzigsten, spielfreudigsten, zeitlosen Szenen, die Dieter Richter und Burkhard Damrau mit „BEGINN“ ihres Engagements auf die Brettl-Bühne brachten. Begleitet von Marcus Ludwig am Piano, versuchen sie Rechtsfragen „in dubio prosecco“ zu klären, verwechseln Rheinländer mit Rausländer, haben Fragen zur Verteilungsgerechtigkeit, wo sich doch Jeder als „zu - kurz - gekommen“ fühlt; (nur nicht…

Mehr erfahren »

Inka Meyer – Zurück in die Zugluft

27. November; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

ZURÜCK IN DIE ZUGLUFT Die unerträgliche Seichtigkeit des Scheins Als Kind war jeder Tag ein Sonntag. Als Student immer Freitag. Und heute ist irgendwie ständig Montag. Was ist passiert? Unser Alltag ist ein Ausnahmezustand, der zur Regel wurde. 60% aller Menschen reden mit ihrem PC, wobei 90% persönliche Beleidigungen sind und 20% in Handgreiflichkeiten enden. Was haben Bill Gates und Karl Marx gemeinsam? Beide sind Erfinder von Systemen, die gut gedacht waren, aber die Menschen in tiefste Verzweiflung gestürzt haben.…

Mehr erfahren »

Algo Nuevo – Tango

28. November; 20:00
15 € (VVK: 13 € *)

Algo Nuevo präsentieren mit Violoncello (Johannes Alisch) und Bandoneon (Norbert Kotzan) ein abwechslungsreich-unterhaltsames Tango-Programm für Kenner und Neugierige, Zuhörer, Tänzer und Genießer. Die ideale Gelegenheit bekannte Klassiker des “Tango Nuevo” in neuen Arrangements kennen zu lernen oder echte Neuentdeckungen zu machen. Das Programm besteht aus Kompositionen von Astor Piazzolla, Anibal Troílo, Dino Saluzzi und vielen anderen und wird durch Tangotexte ergänzt und aufgelockert (Lesung: J.A.). Musiker (Kurzportraits) NORBERT KOTZAN Norbert Kotzan erlernte sein Bandoneonspiel in verschiedenen Orchestern von Buenos Aires,…

Mehr erfahren »

Dreileit – Lürisches mit Mussigg

29. November; 18:00
15 € (VVK: 13 € *)

Unter dem Titel „Lürisches mit Mussig“ bietet das aus Henry Vollrath (Klavier), Ralf Würsching (Trompete) und Thomas Böhm (Lyrik) bestehende Trio einen vergnüglichen und äußerst unterhaltsamen Abend. Neben innovativen Musikinterpretationen stehen (un-)sinnige Gedichte und die sprachlich-geniale Prosa von Heinz Ehrhardt, Eugen Roth, Joachim Ringelnatz und vielen anderen bekannten Dichtern auf der Agenda. Da bleibt garantiert kein Auge trocken dabei.

Mehr erfahren »

Dezember 2020

Café del Mundo – Ein Winterabend

4. Dezember; 20:00
25 € (VVK: 23 €*)

Ein Winterabend mit Café del Mundo Winter ist die Zeit der Ruhe und Einkehr. An langen Abenden klingen Geschichten, alte wie neue. Anders als sonst, bedeutsamer stimmen sie uns in Erwartung. Gute und böse Geister treten hervor und wer es zulässt, begegnet sich selbst im Herzen der Stille. Dort fließt es, brodelt eine Quelle, treibt den Lebenszyklus immer wieder an, wenn außen alles leise werden mag. Sagenumwoben, alt und kraftvoll ist die Gegend „Winterhauch“. Gestirnt und wunderbar ruhig tönen hier…

Mehr erfahren »

Claudius Bruns – Allein am Elfenbein

5. Dezember; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

Allein am Elfenbein – Die Lieder von Claudius Bruns sind bunt wie Vögel und hell wie der Tag. Sie zwitschern auf der Starkstromleitung und fressen aus der Hand. Dabei trifft Ironie auf Gefühl, Intellekt auf Bauch und Sarkasmus auf Liebe. Voller Lebenslust öffnen die Geschichten einen unverstellten Blick in die Seele des Kabarettisten. Claudius Bruns, Pianist, Songwriter und Darsteller in verschiedenen Leipziger Ensembles (Kabarett Academixer, Theater Adolf Südknecht) stellt sein erstes Solo-Programm vor. Der Mitbegründer des Leipziger Szene Clubs Horns…

Mehr erfahren »

Axel Zwingenberger – Boogie Live!

6. Dezember; 18:00
25 € (VVK: 23 €*)

Boogie for Real Singen tut er niemals, er spielt ausschließlich Klavier, aber wie! Dem Zauber seiner Musik kann man sich kaum entziehen, wenn er kräftig in die Tasten langt und die Bässe des Flügels zum Schwingen bringt, wenn die rechte Hand über den Diskant trillert und perlt. Axel Zwingenberger hat die Musik seiner amerikanischen Idole aus den frühen Tagen in sich aufgesogen, dann angereichert mit eigenen Ideen und Klängen, so sehr zu seinem eigenen Ausdruck gemacht und fortentwickelt, daß er…

Mehr erfahren »

Josef Brustmann – Gans weihnachtlich

11. Dezember; 08:00 - 17:00
20 € (VVK: 18 €*)

„Dass nun die stille Zeit beginnt, ich spürs nicht im Geringsten, ich spüre nur, die Zeit verrinnt, noch schneller wie an Pfingsten.“ Wer bei diesem kleinen Reim augenblicklich amüsiert an Karl Valentin denkt, der ist bei Brustmann bestens aufgehoben. In seinem Weihnachtsprogramm singt, erzählt, reimt und unterhält der Träger des Deutschen Kabarettpreise volksfrech, ab-und hintergründig, heilig und scheinheilig. Er berichtet von merkwürdigen Weihnachtsfeiern, gestern und heute, aber auch mit Kritik an Polizischem und Gesellschaftlichem hält er sich nicht zurück! Eine…

Mehr erfahren »

Trio 3 D – Dörsam hoch drei

12. Dezember; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

Das „Trio 3 D (Dörsam, Dörsam, Dörsam) bestehend aus Adax Dörsam, Zupfinstrumente, Matthias Dörsam, Klarinetten, Saxofone, Flöten, und Franz Jürgen Dörsam, Fagott, spielt eine Mischung von eigenen Kompositionen, Popsongs und klassischen Werken, die spannungsreich miteinander verknüpft und im ganz eigenen Akustiksound dargeboten werden. Perlen der Popmusik werden neu interpretiert unter virtuoser Einbeziehung von klassischer Musik. Franz-Jürgen Dörsam absolvierte sein Musik-Studium in Hannover und Mannheim. Seine Stationen: Sinfonie Orchester Berlin, Sinfonieorchester Wuppertal, Nordwestdeutsche Philharmonie, Solofagottist beim Orquestra Metropolitana Lissabon. Matthias Dörsam…

Mehr erfahren »

Andrea Sawatzki – ….andere machen das beruflich!

13. Dezember; 11:00
20 € (VVK: 18 €*)

Andrea Sawatzkis hinreißende Heldin Gundula Bundschuh macht Schule: Endlich bietet sich für Gundula die Gelegenheit, auf eigenen Füßen zu stehen. Matz' Lehrerin fällt aus - und Gundula soll für sie einspringen. Eine Herausforderung, der sich Gundula kurzentschlossen stellt. Die Hegel-Schule richtet demnächst ihr 200stes Jubiläum aus - und Gundula soll ein Theaterstück auf die Beine stellen. Das wird nicht ohne die Unterstützung ihrer gesamten Familie über die Bühne gehen ... Über Andrea Sawatzki Biografie Andrea Sawatzki, geboren 1963, gehört zu…

Mehr erfahren »

Die Altmanns – Warum ist die Banane krumm?

16. Dezember; 16:00 - 17:00
5 €

Warum nicht einmal kurz vor Weihnachten der Dunkelheit und dem Winter entfliehen? Christof und Vladi Altmann laden kleine und große Zuschauer am vierten Advent zu einem fröhlichen Lieder- Mitmachprogramm unter dem Motto „Warum ist die Banane krumm?“ ein. Sie treffen dabei auf verliebte Löwen in Afrika, Koala-Bären und Kängurus in Australien, dressierte Frösche, eine fantastische Gemüse-Band und lösen natürlich auch das Rätsel um die krumme Banane. Das Sammelsurium der zum Einsatz kommenden Instrumente ist dabei ebenso bunt und vielfältig wie…

Mehr erfahren »

Bluesgosch – Blues uff pälzisch

18. Dezember; 20:00
20 € (VVK: 18 €*)

Bluesgosch Das klingt amerikanisch und pälzisch zugleich Dieter Reinberger ist kein unbekannter mehr in Sachen Mundart. Der in Römerberg- Heiligenstein aufgewachsene Musiker hat sich vor langer Zeit dem Blues verschrieben. Er textet und komponiert jene Lieder, die von allerlei Widrigkeiten des täglichen Lebens erzählen. Mit seiner damaligen Band gewann er bereits 2001 einen Mundartpreis beim SWR und in der Sendung “G’schwätzt unn G’lacht“, so wie im Gläsernen Studio auf dem Mannheimer Maimarkt hat er sich auch schon blicken lassen. Er…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren