Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2019

Groovin Nana – GrooveSnacks & Poetry

10. März; 18:00
15€ (VVK 13 €)

Groovin´Nana  & WortArtig Die Bergsträßer Fusionband GROOVIN´NANA ist eine Fortsetzung der ehemaligen Instrumentalband TOM KRUGER, die sich mit der einzigartigen groovigen Jazzstimme von Nana Sarsah verstärkt hat. Die Bergsträßer Presse spricht von „messerscharfen Fusion-Sound", einem brandheißen Mix aus rockigen Beats, bluesigem Jazz, Latin-Rhythmen und gradlinigem Funk. www.groovin-nana.de Wer die unvergessliche Musik von Klaus Doldinger, Kraan, Mezzoforte oder Al Jarreau kennt, der kann sich ungefähr vorstellen, welche musikalischen Wurzeln Groovin´Nana hat. Wer die Band schon einmal live miterlebt hat, wird schnell…

Mehr erfahren »

Matthias Jung – Chill mal

15. März; 20:00
20€ (VVK 18 €)

Wer hat Teenager in der Pubertät? Wer war selbst mal Teenager in der Pubertät? Der kennt hitzige Diskussionen über Schule, Zimmer aufräumen, Helfen im Haushalt, der weiß, WhatsApp ist überlebenswichtig - und Hygiene überschätzt. Jedenfalls aus der Sicht der Teenager. Man muss lernen loszulassen! Am liebsten wohl die Kreditkarte. Es hormoniert prächtig, aber chillt mal Eltern, Matthias Jung kommt erneut zur Hilfe! Der Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugendexperte geht mit der lang erwarteten Fortsetzung seines Erfolgsprogramms "Generation Teenietus" in die…

Mehr erfahren »

Nid de Poule – En Route

16. März; 20:00
15€ (VVK 13 €)

Pumpende Akkorde aus dem Schallloch der Gypsygitarren, vorwärtstreibende Kontrabasslinien, virtuose Soli, eine Gesangsstimme, die schwerelos über allem zu schweben scheint - das ist Nid de Poule! Begeistert von der Atmosphäre der Jazzclubs des linken Seineufers im Paris der dreißiger Jahre, spielt Nid de Poule eine Musik, die die französische Kunst, mit Emotionen zu spielen, gekonnt transportiert und dabei einen weiten Bogen von tiefer Melancholie bis hin zu spontaner Lebensfreude spannt. Was als Experiment begann, erwies sich als Erfolgsrezept: viel Chanson…

Mehr erfahren »

Thomas Freitag – Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall

22. März; 20:00
20€ (VVK 18 €)

Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat ... und der es heute schafft, auf über 3000 Seiten zu erklären, wie viel Wasser maximal durch einen Duschkopf fließen darf. Europa ist eine große Idee. Die Idee, eines Hauses, in dem 28 verschiedene Nationen (je nach Laune vielleicht auch nur 27) zusammenleben und zusammenarbeiten. Wobei jeder, der mal versucht hat, in einer WG mit nur drei Leuten…

Mehr erfahren »

Lonley Hearts Club Band – “Abbey Road Aniversary and…” nur noch Stehplätze

23. März; 20:00
22 € (VVK: 20 €)

Achtung: Nur noch Stehplätze zur Verfügung! 29.August 1966: Die BEATLES geben ihr letztes Live-Konzert…zu komplex sind Ihre Songs geworden, sie können sie zu viert einfach nicht mehr präsentieren. Und genau hier setzt THE LONELY HEARTS CLUB BAND an: … sechs erfahrene Profi-Musiker, die ihre Leidenschaft für das musikalische Schaffen der britischen Supergroup THE BEATLES in einem beeindruckenden Live-Projekt, gerade auch der anspruchsvollen Beatles-Studio Ära, zum Leben erwecken: OHREN AUF! Seit Ihrer Gründung 1996 zeigt die erstklassige Band In einer mitreißenden…

Mehr erfahren »

Jeannette Giese & Peter Moss – 1. Zwingenberger Ukulele Tag

24. März; 18:00
kostenlos

Im Alten Amtsgericht mit Abschlußkonzert im Theater Mobile Sing and Play Ukulele! Peter Moss, der Musical Director des The United Kingdom Ukulele Orchestra (www.tukuoshow.com) und die Sängerin Jeanette Giese laden zum Ukulele-Tag nach Zwingenberg alle Ukulele-Spieler ein und solche, die es werden wollen, zum Ausprobieren der Ukulele, zum gemeinsamen Musizieren in einem der Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene, zu gemeinsamen Spielrunden mit dem UkuleleOrchester der VoiceAkademie „Swinging Ukes“ und gemeinsamen Abschlußkonzert zum Mitmachen oder Zuhören im Theater Mobile um 18:00…

Mehr erfahren »

Cathrin Pfeifer’s Trezulé

29. März; 20:00
20€ (VVK 18 €)

Quetschen-Magie, Drum-Codes plus Western-Strings Das Trio von Cathrin Pfeifer spielt energetische intuitive Kompositionen, die knifflig und komplex durchdacht sind und zugleich groovy und mitreißend. Exotisch und doch eingängig und seltsam vertraut. Wer auf Tom Waits, Zirkus und düsteren Tango steht, ist hier richtig. Live entwickeln die Musiker einen faszinierenden magischen World-Mix mit treibenden Grooves und tranceartigen Melodien. Ein Feuerwerk moderner, äußerst dynamischer Instrumenalmusik, die gespickt ist mit überraschenden Wechseln und Wendungen. Vorsicht Sogwirkung! Sie sind groovy, poetisch, intensiv, experimentierfreudig, lebensfroh.…

Mehr erfahren »

Männerschnupfen

30. März; 20:00
15€ (VVK 13 €)

Warum leiden Männer immer mehr als Frauen, wenn sie krank sind? Das Phänomen „Männerschnupfen“ ist ein Paradebeispiel für das vermeintliche Unverständnis zwischen Männlein und Weiblein. Das Duo-Comedy-Kabarett Männerschnupfen Reloaded basiert auf dem gleichnamigen Buch von Peter Buchenau und Ina Lackerbauer, erschienen 2016 im Springer Verlag. Peter Buchenau spielt den leidgeplagten Männerschnupfen-Patienten, der dem Publikum aus tiefster Überzeugung erklärt, dass die armen Männer bei einem Männerschnupfen wesentlich stärkere Schmerzen erlitten, als Frauen bei einer Geburt. Kein Wunder, dass Peter auch von…

Mehr erfahren »

April 2019

Alexander Mabros – Rätsel, Wunder, Illusionen

5. April; 20:00
15€ (VVK 13 €)

Verschwinden Socken wirklich in der Waschmaschine? Warum klebt Kleber nicht in der Tube? Und auf welche Seite fällt ein Marmeladenbrot, wenn man es auf den Rücken einer Katze bindet? Merkwürdige Rätsel, verblüffende Wunder, schräge Phänomene – unser Alltag ist voll davon. Dr. Alexander Mabros, promovierter Wissenschaftler und preisgekrönter Illusionist, tritt an, sie ein für alle Mal zu lösen. In seinem neuen Abendprogramms „Rätsel, Wunder, Phänomene – Ein magischer Blick auf die Geheimnisse des Alltags“ will er gemeinsam mit den Zuschauern…

Mehr erfahren »

Bassa – Ahewauwen – ein Tangomärchen

6. April; 20:00
20€ (VVK 18 €)

Ahewáuwen - ein Tangomärchen An der felsigen Küste Feuerlands verliebt sich der Seelöwe Ahewáuwen in eine junge, bildhübsche Menschenfrau. Mit Hilfe einer List gelingt es ihm, sie beim Angeln in die Fluten zu ziehen und auf seinem Rücken ans Ufer einer unbewohnten Nachbarbucht zu bringen… Angst vor der Fremde, Sehnsucht nach der Heimat und das Sichöffnen für eine neue Umgebung sind nicht nur große Themen des Tangos sondern auch unserer heutigen Zeit. Mit der Vertonung des argentinischen Märchens „Ahewáuwen“ lädt…

Mehr erfahren »

Oliver Schepp – Hirnklopfen

12. April; 20:00
15€ (VVK 13 €)

Jetzt mal Hand auf´s Hirn. Oder raucht Ihnen schon das Herz? Kennen Sie diesen wunderbar hilfreichen Satz „Du denkst zu viel“? Und wussten Sie schon, dass man Herzschmerz einfach wegklopfen kann? Felix Oliver Schepp singt um unser aller Leben. Von der Denkwürde des Menschen. Und von ganzem Herzen. In seinem zweiten Soloprogramm zwischen Chanson und Musikkabarett nimmt er sich zwei Privilegien vor, die in dieser Ausprägung wohl nur dem Homo Sapiens gegeben sind: den Verstand und das Gefühl. Gut, natürlich:…

Mehr erfahren »

Johnny & the Jonettes – Swing

13. April; 20:00
20€ (VVK 18 €)

Johnny and The Jonettes – das sind drei bezaubernde Damen und vier charmante Herren aus Wiesbaden. Wer Lust hat einen gepflegten, hochmusikalischen, unterhaltsamen Abend „alter Schule“ mit unklarem Ausgang zu erleben, der ist bei Johnny and The Jonettes genau richtig! Hier ist alles möglich! Hohe Töne und platte Witze, große Gesten und kleine Pannen, Jazz, Pop, Swing und der ewige Rock‘n’Roll! Drei erwachsene Damen, die es meisterlich verstehen ihre Stimmen im Close-Harmony-Stil der legendären Andrews Sisters zu vereinen und die…

Mehr erfahren »

Giacomo Casanova – Was für ein Leben!

20. April; 08:00 - 17:00
15€

Große Liebe und leidenschaftliche Affären; weise Männer und bigotte Fanatiker; eine Frau in Soldatenkleidern und eine Nonne mit einem Geheimnis; große Feste und bittere Einsamkeit. Und in der Mitte: Giacomo Casanova. Der stumme Sohn einer venezianischen Theaterdiva, der erst Priester werden sollte, dann aber als Abenteurer, Gauner, Spion, Scharlatan und Liebhaber berüchtigt war in Europa und mit „Die Geschichte meines Lebens“ zu Weltruhm gelangte. Dem Meisterwerk, das wie kein anderes die Freiheit, die Lebenslust, die Opulenz, den Geschmack und den Geruch…

Mehr erfahren »

Star Step – offene Bühne

26. April; 20:00
kostenlos

Für 10 Minuten ein Star! STAR STEP ist der neue Name für Mobiles Offene Bühne. Wollen Sie sich mal vor einem Publikum ausprobieren? Spielen Sie ein Instrument oder können Sie eine witzige Geschichte erzählen? Lesen Sie uns etwas vor, spielen einen Sketch oder zaubern uns etwas aus dem Hut? Eine neue Band mit ihren ersten Stücken? 10 Minuten lang gehört die Bühne Ihnen. Trauen Sie sich! Der Applaus ist ihnen sicher – und eine kurzweilige Unterhaltung dem Publikum garantiert. Eintritt…

Mehr erfahren »

Kabbaratz – Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

27. April; 20:00
20€ (VVK 18 €)

Wenn Sie „lesen“ für einen Schreibfehler von „leasen“ halten, rechnet sich das mit dem Auto vielleicht doch nicht. Andererseits: Wer seinen Rentenbescheid nicht lesen kann, blickt wahrscheinlich optimistischer in die Zukunft. Auch Karten werden gelesen. Navigationsgeräten wird gehorcht. Zwischen den Zeilen lesen mittlerweile nur noch wenige. Unsere digitale Bundesministerin war der Ansicht, programmieren können, sei für Grundschüler genauso wichtig wie lesen und schreiben zu können. Schaut man sich den Schullalltag an - ist programmieren können also gar nicht wichtig. Dieser…

Mehr erfahren »

Mai 2019

Die Wellküren – Abendlandler

3. Mai; 20:00
22€ (VVK 20 €)

Wellküren: „Abendlandler“   Die selbsternannten Retter des Abendlandes sitzen jetzt im Parlament. Versorgte Wut-Bürger haben sie da reingebrüllt. Auch im Kulturausschuss des Bundestags werden die ab sofort mitentscheiden. Obacht! Deutsche Leid-Kultur! Die drei Wellküren, Moni, Burgi und Bärbi Well, Gründerinnen der STUGIDA-Bewegung (Stubenmusik gegen die Idiotisierung des Abendlandes) kämpfen mit bayerischem Dreigesang gegen stumpfe Einfalt.   Alles echt, kein Fake dabei! Sie blasen den Leitkultur-Marsch, spielen Mozarts A-Dur Klaviersonate in G-Dur auf Hackbrett, Harfe und Gitarre, haben extra Bass-Ukulele gelernt…

Mehr erfahren »

Soli fan tutti – Romantische Klassiker

5. Mai; 18:00
15€

Ensemble Soli fan tutti Makiko Sano Violine Michael Veit Violoncello Wiltrud Veit Klavier  "Romantische Klassiker"  Das Programm des Darmstädter Ensembles Soli fan tutti besteht aus drei der schönsten Werke klassisch-romantischer Kammermusik. Makiko Sano und Michael Veit, beide Stimmführer im Staatsorchester Darmstadt, spielen zusammen mit der Pianistin Wiltrud Veit zunächst Sonaten von Johannes Brahms (Cellosonate e-Moll op. 38) und Ludwig van Beethoven (Violinsonate G-Dur op. 96). Als Höhepunkt erklingt nach der Pause das wunderbare Klaviertrio in B-Dur op. 99 von Franz…

Mehr erfahren »

Tanztheater – Inbetween

11. Mai; 20:00
15€ (VVK 13 €)

Wer kennt sie nicht, die Augenblicke dazwischen, das Gefühl zwischen den Stühlen zu sitzen? Die Stille zwischen den Worten, wenn das Ungesagte und das Unsagbare im Raum schweben. Die Zeiten des Übergangs – vom Kind zum Erwachsenen, vom Karrieristen zum Ruheständler, vom Single zur Familienmanagerin. Das Warten auf Bus und Bahn oder den nächsten freien Mitarbeiter in einer endlosen Telefonschleife. Vergeudete oder geschenkte Augenblicke? Nach der erfolgreichen Werkschau in der letzten Spielzeit erkunden die Darsteller und Darstellerinnen des Tanztheaters unter…

Mehr erfahren »

Tanztheater – Inbetween

18. Mai; 20:00
15€ (VVK 13 €)

Wer kennt sie nicht, die Augenblicke dazwischen, das Gefühl zwischen den Stühlen zu sitzen? Die Stille zwischen den Worten, wenn das Ungesagte und das Unsagbare im Raum schweben. Die Zeiten des Übergangs – vom Kind zum Erwachsenen, vom Karrieristen zum Ruheständler, vom Single zur Familienmanagerin. Das Warten auf Bus und Bahn oder den nächsten freien Mitarbeiter in einer endlosen Telefonschleife. Vergeudete oder geschenkte Augenblicke? Nach der erfolgreichen Werkschau in der letzten Spielzeit erkunden die Darsteller und Darstellerinnen des Tanztheaters unter…

Mehr erfahren »

Tanztheater – Inbetween

19. Mai; 18:00
15€ (VVK 13 €)

Wer kennt sie nicht, die Augenblicke dazwischen, das Gefühl zwischen den Stühlen zu sitzen? Die Stille zwischen den Worten, wenn das Ungesagte und das Unsagbare im Raum schweben. Die Zeiten des Übergangs – vom Kind zum Erwachsenen, vom Karrieristen zum Ruheständler, vom Single zur Familienmanagerin. Das Warten auf Bus und Bahn oder den nächsten freien Mitarbeiter in einer endlosen Telefonschleife. Vergeudete oder geschenkte Augenblicke? Nach der erfolgreichen Werkschau in der letzten Spielzeit erkunden die Darsteller und Darstellerinnen des Tanztheaters unter…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren