Die Altmanns – Wenn der Maulwurf Tango tanzt

Wenn der Maulwurf Tango tanzt

ein fröhliches Liedertheater
zum Mitsingen und Mitmachen

Fröhlich geht es im diesem Liedertheater von Vladislava und Christof Altmann zu, wenn der Maulwurf Tango tanzt. Denn alle kleinen und großen Zuschauer tanzen und singen dabei natürlich ausgelassen mit.
Im Laufe des kurzweiligen Programms erfahren sie aber nicht nur, was beim Tanz des Maulwurfs alles passiert. Sondern auch, warum das alte Gnu so schrecklich heult. Daß der Zottelbär so gerne Honig schleckt. Wie der neue Zauberspruch des alten Zaub’rers Sauerbruch heißt.
Welches besondere Hobby der Roboter Robby hat – oder wer alles zur grusligen Gespensterstunde um Mitternacht sein Unwesen treibt.
Vladislava und Christof Altmann begleiten sich und die Zuschauer dabei mit Klavier, Gitarre, Akkordeon, blechernen Becken sowie einer ganz echten singenden Säge und anderen ungewöhnlichen Instrumenten.


Dauer: ca 50 Minuten

Geeignet für Kinder von 4 bis 10 Jahren.
Ideal für Vorschul- und Grundschulkinder.

Die Vorstellung am Mi den 18. Dez. “Wenn der Maulwurf Tango tanzt” ist für Kinder im Alter von 4-10 Jahren. Und der Eintrittstspreis ist ebenso für Kinder gemacht. So versteht sich von selbst, dass es auf 5 € keine Kinderermäßigung gibt.

Kindertheater Altmann – „Im Land der Zauberer und Hexen“

…da geht es magisch zu, da können Vögel Stelzen laufen und es fliegt die Kuh!

Eine etwas ver-rückte Welt präsentiert das Stuttgarter Künstlerpaar

Christof und Vladi Altmann in ihrem Lieder-Theater-Programm: Ein Land,

in dem Krokodile in Hängematten schaukeln, wo Bienen rückwärts fliegen,

wo „Rote Laus, geschmort in Dreck“ eine Delikatesse ist…

Und hier begrüßen der Zauber-Lehrer „Franz von Firlefanz“ und die

Taschen-Hexe B-B-B-B-B-Berta ihre neuen Zauber- und Hexenlehrlinge,

um sie zu unterrichten. Daß das kein gewöhnlicher Unterricht wird,

versteht sich nahezu von selbst….

Natürlich kommen auch eine ganze Reihe ver-rückter Instrumente zum Einsatz

und Mitsingen und Mitmachen sind -echtes Zauberer- und Hexen-Ehrenwort- allerstrrrengstens verboten!!

 

„Wenn Hexe und Zauberer im Duett von merkwürdigen

Naturgesetzen in ihrer Welt sangen, ließ sich selbst das

ältere Publikum …. verzaubern.

Die beiden Künstler beeindruckten aber nicht nur mit einer

packenden und äußerst phantasievollen Geschichte, sondern auch mit

fesselndem Schauspiel, mitreißenden Liedern und witziger Verkleidung.“

(Gäubote Herrenberg).