Dennis Wittberg & seine Schellack-Solisten – Die neuen zwanziger Jahre – Nur geträumt

Wir blicken zurück nach vorn……
Wie schafft man es, dass so etwas ausgewogenes Musikalisches entsteht. Gerne verraten wir Ihnen
dieses Rezept – man nehme einen Sänger, einen Flügel, einen akustischen Bass und eine Tuba,
Tenor-Banjo und Gitarre, Schlagwerk, zwei Saxophone/Klarinette, Trompete, Posaune und eine
reizende Violine.

[ Die neuen zwanziger Jahre ] “DIE GOLDENEN ZWANZIGER TREFFEN AUF DIE
NEUE DEUTSCHE WELLE“ – NUR GETRÄUMT !
Wie schafft man es, dass so etwas ausgewogenes musikalisches entsteht. Gerne verraten wir Ihnen
dieses Rezept – man nehme einen Sänger, einen Flügel, einen akustischen Bass und eine Tuba,
Tenor-Banjo und Gitarre, Schlagwerk, zwei Saxophone/Klarinette, Trompete, Posaune und eine
reizende Violine.
Seit 2003 sorgen DENIS WITTBERG UND SEINE SCHELLACK-SOLISTEN dafür, dass die Tanz und
Unterhaltungsmusik der 20er und 30er Jahre sich eine immer größerer Beliebtheit erfreut. Wer einmal
in den optischen und akustischen Genuss gekommen ist, weiß, mit welcher Leichtigkeit diese Stücke
vorgetragen werden und welche Ironie dabei zu Tage kommt.
Dieses in Mainz adoptierte Ensemble kann auf zahlreiche bundesweite Gastspiele, Fernseh – und
Rundfunkauftritte zurückblicken. Zahlreiche Tonträger haben Sie produziert, wobei im letzteren nicht
nur Schlager der 20er und 30er Jahre erklingen, sondern auch Hits aus der „NEUEN DEUTSCHEN
WELLE“ der frühen achtziger Jahre, so als wären diese in den 20er Jahren entstanden – aber
keinesfalls verstaubt klingen.
Hören Sie Chinesisches und Englisches – erleben Sie ein Konzertprogramm, in dem es vor
atemberaubender handgemachter Musikalität u. a. auch Eigenproduktionen nur so sprüht – freuen Sie
sich auf einen unterhaltsamen Konzertabend mit einer wohltuenden Länge und einer respektablen
Kürze.