Northern Light –

Northern Light nimmt das Publikum mit auf eine virtuose musikalische Reise von Irland und Schottland bis nach Skandinavien. Mit ihrem fulminanten, vielschichtigen Sound und ihrem im Irish Folk verwurzelten Zusammenspiel präsentieren die vier Vollblutmusiker ein einzigartiges Konzerterlebnis: Mal erklingen pulsierende Tanzmelodien, bei denen es schwerfällt, auf dem Stuhl sitzen zu bleiben – mal erzählen mitreißende Songs von irischen Heldinnen aus längst vergangenen Tagen. Im nächsten Moment vereint die Band die Folktraditionen zu etwas ganz Neuem, ohne dabei die traditionelle Spielweise dieser handgemachten Musik zu verlassen. Begleitet wird der Abend mit Northern Light stets von den überraschenden Geschichten, die hinter jeder einzelnen der traditionellen Melodien stehen.

 

Mit ihrem neuen Studioalbum haben Northern Light 2022 außerdem ein ganz besonderes Stück Musik im Gepäck: Mit „Stolen Berries“ streift die Band streift mühelos und virtuos durch die Traditionen europäischer Folkmusik und kombiniert sie zu bisher Ungehörtem.

 

Ihr Konzertprogramm entwickeln Northern Light in langen Nächten des gemeinsamen Musizierens stetig weiter: Mit dem Zusammenspiel aus Stimme, Akkordeon, Geige, Flute und Bouzouki wird traditionellen Melodien Leben eingehaucht, Neues entdeckt und geschaffen. Freuen Sie sich also auf ein einzigartiges und mitreißendes Konzerterlebnis, an das Sie noch lange zurückdenken werden!

 

CARA – 20th Anniversary Tour

Die multinationale, mit zwei Irish Music Awards und zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnete Celtic Folk-Band feiert 20-jähriges Bühnenjubiläum.
2003 schlossen sich vier eng befreundete Folk-Musiker zu CARA (gälisch: Freund) zusammen und bis heute spielt Freundschaft neben der gemeinsamen Liebe zur traditionellen Musik Irlands und Schottlands eine zentrale Rolle in der Band.
In den 20 Jahren ihres Bestehens haben sich CARA einen ausgezeichneten Ruf erspielt, oft hervorgehoben werden die innovativen Arrangements, die Eigenkompositionen und das Songwriting sowie die virtuose Darbietung und eine charismatische Bühnenpräsenz. Sie kreieren ihren eigenen Sound, bei dem die Stimmen der beiden Sängerinnen Gudrun Walther und Kim Edgar im Zentrum stehen. Der gesangliche Bogen spannt sich von träumerischen Balladen über archaische gälische Mouth Music bis hin zu eigenen Songs mit aktuellem gesellschaftspolitischem Bezug, wobei sich die beiden Lead-Sängerinnen immer mit traumwandlerischer Sicherheit ergänzen.
Die Songs wechseln sich ab mit rasanten Instrumentalstücken, die vom virtuosen Zusammenspiel von Fiddle und Uilleann Pipes leben. Der 2017 zum UNESCO Weltkulturerbe erhobene irische Dudelsack wird gespielt von Cara-Neuzugang Simon Pfisterer, der dieses außergewöhnliche Instrument an der Universität in Limerick studiert hat.
Was CARA außerdem besonders macht, sind die Interaktion von Gitarre und Piano und die ausgefallenen und rhythmisch und harmonisch reichhaltigen Arrangements der Band. Sie tragen die Handschrift von Jürgen Treyz, Gitarrist, Produzent und musikalisches Mastermind der Band.
Vom Opener bis zur Zugabe setzen CARA in ihren Konzerten Glanzpunkte, nicht zuletzt
durch die packenden Soli, die jedes Bandmitglied beisteuert, und überraschen das Publikum mit immer neuen Klängen. Abgerundet durch die charmant-humorvolle Präsentation garantiert ein Abend mit Cara höchsten musikalischen Genuss und beste Unterhaltung. Tourneen und umjubelte Konzerte in den USA, Australien, Irland, Schottland, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Benelux, Österreich, Italien und der Schweiz belegen die Erfolgsgeschichte der Band.
In ihrem Jubiläumsprogramm spielen CARA Lieblingssongs aus 20 Jahren – die Fangemeinde der Band durfte selbstverständlich mit abstimmen.

Cara – Live

„They sound like a whole festival wrapped up in one band!“
Bruce MacGregor, BBC Radio Scotland (UK)
CARA ist eine multinationale, mit zwei Irish Music Awards ausgezeichnete Celtic Folk-Band.

Die MusikerInnen kommen aus Irland, Schottland und Deutschland und haben in den 19 Jahren ihres Bestehens einen ausgezeichneten Ruf erworben für ihre innovativen Arrangements,ihre Eigenkompositionen und Songwriting, die virtuose Darbietung und eine charismatische Bühnenpräsenz.
CARA steht für die gelungene Verbindung von Gesang gleich zweier herausragender Sängerinnen mit den rasanten irischen Instrumentalstücken auf allerhöchstem Niveau. Virtuose Soli auf dem irischen Dudelsack, rasante Geigenpassagen, ergreifende Balladen und meisterhaftes Spiel auf der Gitarre – die Liste könnte noch lange weitergehen. Abgerundet durch die charmant-humorvolle Präsentation garantiert ein Abend mit Cara höchsten musikalischen Genuss und beste Unterhaltung.
Dies brachte ihnen Tourneen und umjubelte Konzerte in den USA, Australien, Irland, Schottland, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Benelux, Österreich, Italien und der Schweiz.
„Cara klingen wie Cara – es kann keine bessere Empfehlung geben!“
FOLKER! Magazin (Deutschland)
Seite

Auf der internationalen Kulturbörse in Freiburg gewannen CARA Anfang 2018 die „Freibur-ger Leiter“ in der Sparte Musik.Seit Sommer 2018 treten CARA in der neuen Quintettbesetzung auf, feat. Aimée FarrellCourtney aus Dublin, eine der weltweit

Garden of Delight DUO – Campfire


Mitch Young alias Michael M. Jung ist einer der erfolgreichsten und produktivsten deutschen Songschreiber und Produzenten der letzten 25 Jahre mit bereits mehr als 500 weltweit veröffentlichten Titeln aus seiner Feder.
Er ist auch die Stimme und alleiniger Komponist von Garden Of Delight, Avalon und Keltenherz.

Im Theater Mobile wird er im Duo gemeinsam mit dem Wirbelwind an der Geige, Dominik Rösch auftreten – zusammen der Kern der Band Garden of Delight.

Allein mit Garden Of Delight spielte er bereits mehr als 2500 Konzerte und veröffentlichte 23 Studioalben!

Mit Campfire erfüllt er sich seinen lang ersehnten Traum auch deutlich akustischere Musik in einem SOLO-Programm auf die Bühne zu bringen.

Das Lagerfeuer steht für Geschichten, Freundschaft, Freiheit, Abenteuer, Intimität, Natur und Gelassenheit. All dies spiegelt sich in den 16 Tracks auf „Campfire“ wider.

Die charismatische Stimme Jungs und die teils düster melancholischen Songs erinnern sofort an Johnny Cash, Tom Petty oder Jack Johnson.

Stilistisch kombiniert er mühelos Pop, Country, Folk und Gothicelemente zu seinem eigenen Stil, der sich auch in seiner Hauptband Garden Of Delight wiederfindet. (Dort aber deutlich rockiger und partylastiger!)

Durch den Einsatz von Fußtrommel, innovativem Gitarrensynthesizer und Looper (Mitch spielt das gleiche System wie Ed Sheeran) hat der Zuschauer nach rein akustischen Stücken plötzlich das Gefühl eine komplette Band auf der Bühne zu erleben.

Mitch Young’s sehr eigene Mischung aus groovigen Gitarrenpop und mystischen Folksongs mit Countrytouch fesselt definitiv und macht süchtig.

Treyz & Walther – fällt aus

Jürgen Treyz (Gitarre, Gesang) und Gudrun Walther (Geige, Gesang, diat. Akkordeon) sind zwei der erfolgreichsten Folkmusiker Deutschlands. Mit diversen Bands und Projekten, allen voran ihre Erfolgsband CARA, touren sie regelmäßig in Europa, den USA und Australien und haben bereits unzählige CDs veröffentlicht.

Ausgezeichnet wurden sie bereits mit zwei Irish Music Awards, mehrfach mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für verschiedene Produktionen, der „Freiburger Leiter“ in der Sparte Musik, sowie einer Platin-Schallplatte für die Musik zum Hörbuch „Der Kleine Prinz“. Das Duo ist für die beiden Musiker eine Entdeckungsreise zu den eigenen Wurzeln und eine Möglichkeit, die komplette Bandbreite ihres Könnens auszuspielen. Die Besetzung ermöglicht ein spontanes, intuitives Zusammenspiel – mitreißend, anrührend und jedes Mal ein wenig anders. Sie spannen den Bogen von unseren eigenen, deutschsprachigen Volksliedern über die keltische Musiktradition, welche ihr zweites Zuhause geworden ist, bis hin zu Bluegrass-Songs, die sie auf ihren Tourneen kennengelernt haben.
Seite

Waiting4Frank – Ride on

Der Spaß an der Musik, die gemeinsame Leidenschaft und das Interesse für Irland, das Land, seine Leute und natürlich die Folk-Musik, hat die fünf Musiker als Band zusammengebracht. Seit 2002 stehen sie gemeinsam auf der Bühne und spielen Lieder mit Frohsinn und Tiefsinn, Songs über Abende im Pub, über Piraten, Terroristen und die Liebe.

Zum Repertoire der Band gehören selbstgeschriebenen Songs sowie Cover-Versionen – von Amy McDonald über U2 bis hin zu Mark Knopfler. Stets mit dem gewissen „Waiting- For-Frank“-Etwas. Ebenso spielen die Musiker Stücke zeitgenössischer Liedermacher aus Irland und der ganzen Welt sowie Klassiker. Und was wäre ein Irish-Folk-Abend ohne mitreißende Trinklieder, die sich mit einfühlsamen Balladen und melancholischen Folkstücken abwechseln? Klar, dass da auch instrumental einiges aufgeboten wird: Alle fünf spielen mehrere Instrumente – von Mandoline und Akkordeon über Bodhran, Percussions und Gitarre bis hin zu Keyboard und Hackbrett.

„Wir nehmen euch mit auf eine musikalische Reise zur grünen Insel, wollen mit euch die Lebensfreude der irischen Folksongs genießen, gute Musik machen und einfach Spaß haben“, versprechen die Musiker. „Wie bei einem Abend im Pub mit guten Freunden.“

 

Garden of Delight – GODs in Motion

Die mehrfach national und international preisgekrönte Sensationsband aus dem ZDF
Fernsehgarten feiert dieses Jahr ihr 20jähriges Bühnenjubiläum.

Dazu hat die Band ihre beiden Jubiläumsalben
‚Gods im Motion – Chapter one‘ und ‚Gods in Motion – Chapter two‘
veröffentlicht, die die stilistische Bandbreite der Band widerspiegeln.
Mit dem 19. Studioalbum „Gods in motion – chapter one“ wurden die typischen
eingängigen Melodien und Hooklines des „Garden Of Deligth Sounds“ beibehalten,
gleichzeitig jedoch die Komponente des ungezügelten irischen Folks stärker betont.
Stücke mit melancholischen und romantischen Inhalten befinden sich genauso auf
dem Album, als auch unterhaltsame Up-Tempo Songs mit stilistischen Abstechern in
den Sphären des Pop, Rock und Folk.
Für das 20. Studioalbum ‚Gods in motion – chapter two‘ nehme man einen der
fleißigsten Songmagier Deutschlands gebe ihm Zeit, Feuer und einen großen Topf
Celtic Folk und folgende Zutaten:
Eine ordentliche Prise Polka, 3 Becher Country, 2 Esslöffel Gothic, etwas Mittelalter,
einen Eimer voll Metal, ein Fitzelchen Jazz und einen ordentlichen Schuss Scotland
und Irland und man erhält 17 Songs, die vom ersten bis zum letzten Takt
überraschen und zwischen großen Gefühlen und willenloser Party switchen, ohne
jedoch den typischen Sound von Deutschlands erfolgreichster Celtic-Rockband
„Garden of Delight“ je zu verlassen.
Michael M. Jung ist es als Komponist und Produzent wieder einmal in phantastischer
Weise gelungen, vielseitige andere musikalische Einflüsse in seine
abwechslungsreichen Songs zu integrieren.
Die beiden Alben dürfen in keinem CD Schrank fehlen, wenn man abseits von allen
Hörgewohnheiten mal wieder großartige Songs aus einer anderen Welt erleben will.
Bei Garden of Delights aktueller Tour werden die beiden Alben vorgestellt und die
Zuschauer erwartet Celtic Rock, Irish Folk, Piratensongs und eine 3-stündige,
atemberaubende Liveshow mit dem charismatischen Sänger und Bandleader
Michael M. Jung und Teufelsgeiger Dominik Roesch. Die Band schafft es sowohl im
gemütlichen Pub, als auch im pulsierenden Live-Club bis hin zur großen Showbühne
das Publikum zu fesseln und jeden einzelnen mitzureißen.
Mehr als 40 Wochen war die Band um Komponist und Mastermind Michael M. Jung
sogar auf Platz 1 und 2 der offiziellen Internetradiocharts ! (www.webradiocharts.eu)
zu finden und mehr als 35!! Songs der Band wurden bereits im Radio oder TV
gespielt.