Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Februar 2020

Sarah Hakenberg – Dann kam lange nichts

21. Februar; 20:00
19 €

Berlin oder München? Kopenhagen, Wien oder doch eher Heidelberg? Während andere noch darüber nachdenken, welche die schönste und lebenswerteste Stadt auf unserem Planeten ist, bricht eine kleine, gewitzte und wagemutige Liedermacherin auf ins Abenteuer und zieht nach über zwanzig Jahren in diversen Großstädten einfach mal nach Ostwestfalen. Noch nie gehört? Ostwestfalen kennt niemand, außer den Ostwestfalen selbst. Wenn man versehentlich durch diese Region hindurch fährt, merkt man das immer daran, dass das Netz plötzlich wegbricht. Und dass es anfängt zu…

Mehr erfahren »

Ghosttown – FolkRock Live

22. Februar; 20:00
19€

Dass mitreißender irischer Folkrock nicht notwendigerweise tatsächlich aus Irland kommen muss, beweist die Band Ghosttown Company. Sie steht für eine geballte Ladung Folkrock. Von ihrer musikalischen Heimat Irland ist sie losgezogen, die alten irischen Traditionals im Gepäck, ihren musikalischen Horizont zu erweitern und die Welt des Folkrock zu erobern. Die Eigenkompositionen der Ghosttown Company haben einen sehr hohen Wiedererkennungseffekt, fügen sich nahtlos in die Reihe der traditionellen irischen Titel ein und werden vom Publikum genauso enthusiastisch gefeiert. Ghosttown Company zelebriert…

Mehr erfahren »

Klaus Birk – Affen im Kopf! oder: Alles Banane!

28. Februar; 20:00
19 €

Klaus Birk, Kabarettist, seit 30 Jahren tätig für Radio und TV, Kolumnist, amüsiert sich über schräge Gedanken, die uns den Kopf verdrehen, die uns wunderbar miese Gefühle bescheren oder gar glücklich stimmen – uns jedoch allzu oft zum Affen machen. "Wenn ich mir manche Bauten ansehe, Ehen, Kunstwerke, oder das neue Gesetze zu Schutz der Flöhe auf städtischen Mäusen, dann frag ich mich, "wer hat sich das denn ausgedacht" und "das tut doch weh beim Denken"? Haben Sie beim Zeitunglesen,…

Mehr erfahren »

Michael Fitz – Jetzt auf Gestern

29. Februar; 20:00
19 €

Der Liedermacher, Gitarrist und Poet aus Leidenschaft und Schauspieler ist nun seit 2008 mit ungebrochener Begeisterung, ebensolcher Neugier und steigenden Zuschauerzahlen in nahezu allen deutschen Landen und deren Bühnen unterwegs und hat mit seinen bisher acht SoloProgrammen in dieser Zeit etwa 700 Auftritte absolviert. Wenn man wie er in Lied und Wort aus dem Mittendrin im Leben erzählt, sind Zahlen ohnehin nicht so wichtig. In seinen Solos, auch in „jetz auf gestern 2020“, geht es immer um Erlebtes und Gefühltes. Da schwemmt es gerne mal übrig…

Mehr erfahren »

März 2020

Andy Ost – Kunstpark Ost

6. März; 20:00
19 €

So facettenreich wie das ehemalige Münchener “Vergnügungsgebiet“ präsentiert der aktuelle Deutsche Kabarettmeister, als auch Preisträger des Fränkischen und Vorarlberger Kabarettpreises sein neues Programm. Denn so unterschiedlich wie der Besuch einer Vernissage, eines Flohmarkts oder Rockkonzerts, gibt sich KUNSTPARK OST als Quintessenz des Lebens an sich. Wenn sich Lachfalten, ungetrübter Spaß und Tränen der Rührung vermischen, wenn Geschichten des Lebens lebendige Geschichten werden, dann heißt es „Herzlich willkommen im KUNSTPARK OST“

Mehr erfahren »

Männer ohne Nerven – Männergeschichten

7. März; 20:00
19 €

maenner ohne nerven, das sind vier Sänger, die sich ganz der Vokalmusik verschrieben haben. Das A-cappella-Quartett aus dem Raum Heidelberg verarbei- tet in seinem Programm ‚maennergeschichten’ humorvoll die Probleme, die es mit Normalsterblichen teilt: Schwierigkeiten bei der Partnersuche, Probleme bei der ordnungsgemäßen Lagerung von Wurstwaren und mit dem eigenen körperlichen und geistigen Verfall – auf alle großen Fragen unserer Zeit haben Philipp Leschhorn, Norbert Kotzan, Christoph Schmidt und Thorsten Werner eine vierstimmige Antwort. Preisträger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg „Begnadete Stimmen, berauschende…

Mehr erfahren »

Theater Curioso – Alles was Sie Wollen

8. März; 18:00
15 €

ALLES WAS SIE WOLLEN Eine charmante Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière („Der Vorname“, „Das Abschiedsdinner“, u.a.) Regie Hans Richter Schauspiel Carmen Wedel, Ulrich Sommer Schauspiel in der Projektion Myriam Tancredi, Christoph Stein, Christian Zuckermann Bühne Matthias Heinrichs, Druckladen Darmstadt Video Sascha Baumann Fotos Christian Zuckermann Was, wenn man als erfolgreiche Dramatikerin seine ganze Kreativität aus seinem Unglücklichsein schöpft und was, wenn einem die Ideen ausgehen, weil es das Leben plötzlich gut mit einem meint, die nächste…

Mehr erfahren »

Cris Cosmo – Jaguar Live!

14. März; 20:00
22 €

“Cris Cosmo ist ein Botschafter für Völkerverständigung, Toleranz und eine weltoffene Gesellschaft. Seine Konzerte sind bunte Feste guter Laune, die zugleich Zeichen setzen.“ (LEO, Juli 2017) Cris Cosmo mischt deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latin und Electronica zu einem tanzbaren Sommercocktail. Cris holt verschiedenste Menschen mit einem spontanen Freestyle ab, inspiriert sie, bringt sie zum Tanzen und schickt sie mit einem strahlenden Lächeln nach Hause. Aber Unterhaltung hat für Cris Cosmo auch mit Haltung zu tun. In seinen conscious Lyrics…

Mehr erfahren »

Alfred Mittermeier – Paradies

15. März; 18:00
19 €

Es gibt keinen Ort, der die Menschheit so beschäftigt wie das Paradies. Wo liegt es? Wie sieht es dort aus? Wie komm ich da hin? Und was zieh ich dort an? Auskunftsfreudige Geistliche schwärmen in den höchsten Tönen, obwohl sie weniger wissen, als ihre Schäfchen glauben. Auch Alfred Mittermeier weiß keinen Deut mehr. Aber falls es dieses Paradies wirklich gibt, dann will er da rein. Doch ganz so einfach ist das nicht! Das größte religiöse Wahlversprechen mit unbestimmbarer Wahrscheinlichkeit hat…

Mehr erfahren »

Eva Eiselt – Vielleicht wird alles vielleichter

20. März; 20:00
19 €

Eine Frau spielt sich um Kopf und Fragen Ja, ja, die Welt wird immer komplexer. Alles dreht sich immer schneller. Man versteht ja so wenig. Aber eine Frau hält dagegen und vermutet: vielleicht wird alles vielleichter. Denn brauchen wir eigentlich, was wir suchen? Wäre weniger viel nicht viel mehr? Nach welcher Vielosophie leben wir? Fragen über Fragen, aber glücklicherweise hat die Eva ein wenig vom Baum der Erkenntnis genascht und kommt zu überraschenden Ergebnissen. Nicht zuletzt wegen einer Apfelallergie. Das…

Mehr erfahren »

Walter Renneisen – Deutschland deine Hessen sind ausverkauft!

21. März; 20:00
22 €

Ausverkauft....Gäste werden gebeten Ihre reservierten Karten im Copyshop zu kaufen. Hessisches. Geistreich, witzig und umwerfend komisch. Von und mit Walter Renneisen Es geht um den Hessen, seine liebliche Mundart, seinen gnadenlosen Humor, seine Ein- und Widersprüche gegen Alles und Jeden. Schon Tacitus schrieb im Jahre 98 nach Christus in seiner germania: "Die Hessen haben trainierte Körper, kräftigen Bau, trotzigen Blick und entschlossenen Mut. Für Deutsche haben sie viel Verstand." Dafür hat Renneisen unzählige Beispiele: "Unser Jüngster ist Linkshänder." "Mein Mann…

Mehr erfahren »

Mme Brell & die Filous – aus Liebe zu Frankreich und Frankfurt

22. März; 18:00
15 €

Aus unserer Liebe zu Frankreich und Frankfurt entstand 2018 die Band Mme Brell & die Filous Neben Liedern der französischen Sängerin Barbara und vertonten Worten des Frankfurter Mundartdichters Friedrich Stoltze spielen wir überwiegend eigene - durch die oben genannten Orte - inspirierte Chansons. Die akustische Instrumentierung von Akkordeon, Saxophon, Kontrabass und Gitarre verleihen im Zusammenspiel mit dem Gesang von Mme Brell den Kompositionen ein Höchstmaß an Vielfalt und Lebendigkeit. Hören Sie Melodien und Geschichten vom Sommer am Meer, von Gauklern…

Mehr erfahren »

Lonely Hearts Club Band – Abbey Road 50th anniversary tour

28. März; 20:00
23 €

Die Beatles geben am 29. August 1966 im Candlestick Park in San Francisco nach über 1400 Konzerten ihr letztes Konzert, zu groß ist die Kluft zwischen ausgetüftelter Studioproduktion und reproduzierbarem Livesound zu Viert geworden. Die Kreativität der Pilzköpfe vollzieht sich fortan gebündelt in sechs Studioalben und 10 #1 Singles, die die Grenze von Pop zu Kunst überschreiten. Ihre Studioalben Revolver, Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band, Magical Mystery Tour, The White Album, Abbey Road und Let it Be erlangen schnell…

Mehr erfahren »

Lonely Hearts Club Band – Abbey Road 50th anniversary tour

29. März; 18:00
22 €

Die Beatles geben am 29. August 1966 im Candlestick Park in San Francisco nach über 1400 Konzerten ihr letztes Konzert, zu groß ist die Kluft zwischen ausgetüftelter Studioproduktion und reproduzierbarem Livesound zu Viert geworden. Die Kreativität der Pilzköpfe vollzieht sich fortan gebündelt in sechs Studioalben und 10 #1 Singles, die die Grenze von Pop zu Kunst überschreiten. Ihre Studioalben Revolver, Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band, Magical Mystery Tour, The White Album, Abbey Road und Let it Be erlangen schnell…

Mehr erfahren »

April 2020

Axel Zwingenberger – Boogie Live!

3. April; 20:00
22 €

Boogie for Real Singen tut er niemals, er spielt ausschließlich Klavier, aber wie! Dem Zauber seiner Musik kann man sich kaum entziehen, wenn er kräftig in die Tasten langt und die Bässe des Flügels zum Schwingen bringt, wenn die rechte Hand über den Diskant trillert und perlt. Axel Zwingenberger hat die Musik seiner amerikanischen Idole aus den frühen Tagen in sich aufgesogen, dann angereichert mit eigenen Ideen und Klängen, so sehr zu seinem eigenen Ausdruck gemacht und fortentwickelt, daß er…

Mehr erfahren »

Monsieur Pompadour – Swing [fütür]

4. April; 20:00
19 €

Im Sommer 2014 verschlug es den französischen Bohèmien Monsieur Pompadour nach Berlin. Zu dem illustren Kreis seiner rauschenden Feste gehörten ein belgischer Sänger, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose. Sie gründeten eine Band und überzeugen seither mit einer ganz speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt und Stephane Grappelli. Zum Einstand…

Mehr erfahren »

StarStep – offene Bühne

17. April; 20:00
kostenlos

Für 10 Minuten ein Star! STAR STEP ist der neue Name für Mobiles Offene Bühne. Wollen Sie sich mal vor einem Publikum ausprobieren? Spielen Sie ein Instrument oder können Sie eine witzige Geschichte erzählen? Lesen Sie uns etwas vor, spielen einen Sketch oder zaubern uns etwas aus dem Hut? Eine neue Band mit ihren ersten Stücken? 10 Minuten lang gehört die Bühne Ihnen. Trauen Sie sich! Der Applaus ist ihnen sicher – und eine kurzweilige Unterhaltung dem Publikum garantiert. Eintritt…

Mehr erfahren »

Janine Vahldiek Band – no hardship

18. April; 20:00
15 €

DIE BAND mit der HARFE! Das aktuelle Album der JEANINE VAHLDIEK BAND heißt „no hardship“ und „Leichtigkeit“ trifft genau den Kern ihrer Musik und Texte. Die Band überzeugt mit einer faszinierenden Besetzung: Harfe, Gesang und Percussion verschmelzen zu einem sehr eigenständigen, besonderen Sound. Die Songs mit Einfüssen aus Pop, Rock, Jazz, alle selbst geschrieben und beeindruckend in Szene gesetzt, lassen sich nicht in eine Schublade stecken. Einen ersten Eindruck kann man sich auf www.jeanine-vahldiek.com verschaffen. Jeanine Vahldiek (Harfe, Gesang, Weissenborngitarre)…

Mehr erfahren »

Theaterensemble Dietzenbach – Moliére to go

19. April; 18:00
15 €

Das Theaterensemble Dietzenbach hat sich Stücken von Moliére gewidmet. „Nach dem Motto: "Keine Angst vor Klassikern", trifft „Der eingebildete Kranke" auf die Brüder aus "Die Schule der Ehemänner", es tanzt der „Bürger als Edelmann". Die Theatergruppe um Regisseur Hans Peter Dodel wirft einen neuen Blick auf die Personen dieser Stücke und auf deren Befindlichkeiten. Die Personen und die Geschichten werden neu und humorvoll im Stil der Comedia del`Arte interpretiert.

Mehr erfahren »

Aurora deMeehl – Dicke Luft in Tapperware Falls

24. April; 20:00
25 €

AuroradeMeehl, Symbiose aus Wasserbett und Diskokugel entführt das Publikum mit diesem Programm in den sehr wilden Wilden Westen. Seit frühester Jugend, die ja noch nicht lange zurückliegt, begeisterte sie sich für rauchende Colts, Feuerwasser, schwere Jungs und Leichte Mädchen. Sie erzählt von Ihrer Ur-ur-ur-ur-ur-urgroßtante Dorothea-Auguste DeMeehl, die in den Wilden Westen auswanderte und dort unter dem Namen „Dirty Doris Danger“ zu unrühmlicher Berühmtheit gelangte Dazu singt Sie Perlen der hessischen Country-Musik und wälzt sich tief im Klischee mit Karl May,…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren