Balsamico – Mehr als Rock & Soul



Mehr als Rock & Soul: BALSAMICO live

Im „Theater Mobile“ begeisterte er als 1. Tenor des „Heidelberger HardChor“ das Publikum mit Songs von Queen und Peter Gabriel, am 21 Februar 2025 kehrt er mit seiner eigenen Band nach Zwingenberg zurück: der Heidelberger Songwriter und Sänger Peter Saueressig alias „BALSAMICO.“ Das Sextett, dem auch der britische „HardChor“-Kollege Peter Antony angehört, spielt Eigenkompositionen aus mittlerweile fünf Alben, die den musikalischen Bogen von Retro-Popsongs über Soul und Rock bis ins Jazzfach spannen. Daneben stehen ein Queen-Medley sowie Stücke von Amy Winehouse, Sting, Stevie Wonder und anderen auf dem Programm. Die Kombination aus mitreißenden eigenen Songs und „balsamicosierten“ Coverversionen verspricht ein Live-Erlebnis mit guter Laune, zum Zuhören und Genießen.
Mit: Peter Antony (Keyboards, Vocals), Jenny Badal (Vocals), Tom Beisel (Drums, Vocals), Julian Gramm (Guitars), Andy Doc Kraus (Bass, Vocals), Peter „Balsamico“ Saueressig (Vocals, Guitars).

Mehr Informationen:
www.balsamico-music.de
https://www.facebook.com/PlayBalsamico/
https://www.youtube.com/BalsamicoMusic

Andreas Kümmert – Always on the Road

Es ist ein Grundgefühl, das tausend unterschiedliche Facetten haben kann – doch jeder von uns kennt es. Wie leicht wird man in den Wirren unserer Zeit als Mensch übersehen? So vieles passiert im Trubel des Alltags, aber man selbst fühlt sich, als würde man irgendwie darin untergehen, unsichtbar sein. Und am Ende ist jeder für sich einsam.

 

Andreas Kümmert beschäftigt sich mit diesem Grundgefühl auf seiner neuen Single „Sweet Oblivion“. Sie ist ein Vorbote des gerade im Entstehungsprozess befindlichen neuen Albums und erscheint am 26. Februar.

Vorschau: https://m.facebook.com/A.Kuemmert/videos/1722767917894226/

 

Erneut ist dem Singer/Songwriter aus Gemünden damit ein druckvoller Rocksong, erdig, ehrlich, straight und unter die Haut gehend, gelungen. Und auch wenn er sowohl musikalisch wie auch thematisch absolut zeitlos ist, scheint er mehr denn je in unser aktuelles Geschehen zu passen.

Wohl selten war der Mensch so unsichtbar und so einsam inmitten aller anderen wie zu Zeiten der Pandemie und des Lockdowns.

Das, was Andreas Kümmert auf „Sweet Oblivion“ beschreibt, wird vielen vermutlich jetzt erst so wirklich deutlich. Und dabei jedem auf seine eigene Art und Weise. „Egal wie viele Worte du benutzt, du wirst dich nie zu 100% so ausdrücken können, wie der andere empfindet“, weiß Andreas. Deshalb lässt er die Musik für sich sprechen.  „Jeder assoziiert das, was mit sich selbst und seinem eigenen Leben verknüpft ist.“

 

Als Freigeist und Individualist weiß Andreas wovon er spricht. 2013 hat er die TV-Castingshow „The Voice Of Germany“ gewonnen. 2015 trat er als Sieger des deutschen Vorentscheids für den Eurovision Song Contest unter dem Motto „Unser Song für Österreich“ hervor, verzichtete jedoch vor laufender Kamera auf seine Teilnahme.

Seit einigen Jahren hat er seine Geschicke komplett selbst in die Hand genommen und kann sich auf seinem eigenen Label Vomit Records künstlerisch voll und ganz verwirklichen. Auf ihm wird auch „Sweet Oblivion“ als digitaler Single-Release erscheinen.

 

Mit ihm hat sich Andreas in ganz besonderer Weise verwirklicht: Der Track ist erstmals in Zusammenarbeit mit seinen beiden Live-Musikern und befreundeten Kollegen Stefan Kahne und Michael Germer entstanden. Die drei haben aus der Corona-Not eine Tugend gemacht und die bühnenfreie Zeit für Studioarbeiten genutzt.

Da die drei bereits seit längerem live und beim Produktionsprozess zusammenarbeiten, versuchte man sich kurzerhand auch erstmals am gemeinsamen Songwriting – eine Konstellation, die sich als perfektes Match bestätigt.

 

„Sweet Oblivion“ gibt musikalisch einen guten Vorgeschmack auf das derzeit im Entstehungsprozess befindliche Album – authentisch, echt und voller Persönlichkeit. Die ist von dem starken Credo eines starken Mannes und Künstlers geprägt: „Man ist niemandem außer sich selbst Rechenschaft schuldig.“

Ghosttown Company – Vagabond Kings

Für Ihre Vielseitigkeit wurde die Band Ghosttown Company beim 35. Deutschen Rock & Pop Preis 2017 mit fünf Preisen ausgezeichnet. Ihr Video zum Song Shooting Star wurde mit dem 3. Preis in der Kategorie Bestes Musikvideo beim Deutschen Rock & Pop Preis 2019 ausgezeichnet.

Dass mitreißender irischer Folkrock nicht notwendigerweise tatsächlich aus Irland kommen muss, beweist die Band Ghosttown Company. Sie steht für eine geballte Ladung Folkrock. Geschickt schafft die Band den Spagat zwischen tradionellem Liedgut und modernen Folkpunk.

Die Eigenkompositionen der Ghosttown Company haben einen sehr hohen Wiedererkennungseffekt, fügen sich nahtlos in die Reihe der traditionellen irischen Titel ein und werden vom Publikum genauso enthusiastisch gefeiert.

Ghosttown Company zelebriert diese so eindringlich und unterhaltsam, dass das Publikum schnell in ihren Bann gerät, um ein Stück des Weges mitzugehen. Sänger Christian entfaltet von der ersten Sekunde an seine Qualität als „Rampensau“ (Presseziztat). Es wird im irischen Stil temporeich gerockt, aber auch sphärische Parts fehlen nicht und natürlich darf neben allen eigenen Songs der irische Klassiker „Whiskey in the jar“ auf keinen Fall fehlen. Bei Ghosttown Company klingt er so frisch, als wäre der Song gerade erst geschrieben worden.

Soeben ist das zweite Album „Vagabond kings“ erschienen.

Besetzung:

Chris F.: Akustikgitarre, Gesang, Bouzouki, Mandoline

Magnus S.: E-Gitarre

Harry K.: Bass

Marion K.: Flöten, Irish Whistle, Saxophon, Gesang

Steffen S.: Schlagzeug, Percussion

Eddi S.: Akkordeon, Mundharmonika, Gesang

Live-Stream Mobile-ON-AIR: Oak Tree Corner

Oaktreecorner ist eine vierköpfige Coverband aus Darmstadt in der Besetzung Gesang, Gitarre, Bass und Drums. Ihr Repertoire besteht aus Coversongs der siebziger bis heute in englisch, deutsch und italienisch. Mit dabei sind Songs die auch heute noch fast täglich im Radio im Radio gespielt werden – aber auch das eine oder andere fast schon in Vergessenheit geratene Lied.
Spenden zugunster der Künstler unter
(IBAN DE98 50950068 0001040740; PayPal: theater@mobile-zwingenberg.de)
Stream zu starten unter https://mobile-zwingenberg.de/

Sarah Smith Band – 2025 Tour

„Sarah Smith, leidenschaftliche, talentierte Sängerin aus Kanada, ist bekannt für ihre ausdrucksstarken Auftritte sowie für ihr unverfälscht emotionales Songwriting.


Seit mehr als 15 Jahren tourt Sarah als Solokünstlerin unermüdlich quer durch Kanada. Auch in den USA und Europa hat sie sich eine loyale Fan-Gemeinschaft aufgebaut. Die mehrfache Preisträgerin unter anderem der Canadian Independent Industrie teilte die Bühne bereits mit namhaften kanadischen Künstlern wie Carole Pope, Sass Jordan, Joel Plaskett und Bif Naked. Unter den internationalen Acts finden sich unter anderem Namen wie Melissa Etheridge, Nancy Wilson und KT Tunstall.
Seit über zehn Jahren veröffentlicht Sarah selbst geschriebene Lieder, zuletzt erschienen 2021 auf der CD „Songs from when the World went still“.
MOBILE-Herbst2023 final_Layout 1 16.04.2023 13:13 Seite 9

Ghosttown – FolkRock Live

Dass mitreißender irischer Folkrock nicht notwendigerweise tatsächlich aus Irland kommen muss, beweist die Band Ghosttown Company. Sie steht für eine geballte Ladung Folkrock. Von ihrer musikalischen Heimat Irland ist sie losgezogen, die alten irischen Traditionals im Gepäck, ihren musikalischen Horizont zu erweitern und die Welt des Folkrock zu erobern. Die Eigenkompositionen der Ghosttown Company haben einen sehr hohen Wiedererkennungseffekt, fügen sich nahtlos in die Reihe der traditionellen irischen Titel ein und werden vom Publikum genauso enthusiastisch gefeiert. Ghosttown Company zelebriert diese so eindringlich und unterhaltsam, dass das Publikum schnell in ihren Bann gerät, um ein Stück des Weges mitzugehen. Sänger Christian entfaltet von der ersten Sekunde an seine Qualität als Rampensau. Es wird im irischen Stil temporeich gerockt, aber auch sphärische Parts fehlen nicht und natürlich darf neben allen eigenen Songs der irische Klassiker „Whiskey in the jar“ auf keinen Fall fehlen. Bei Ghosttown Company klingt er so frisch, als wäre der Song gerade erst geschrieben worden. Für Ihre Vielseitigkeit wurde die Band Ghosttown Company beim 35. Deutschen Rock & Pop Preis 2017 mit fünf Preisen ausgezeichnet.

Besetzung:

Der charakteristische Sound von Ghosttown Company wir geprägt von:

Christian F.: Akustikgitarre, Gesang, Mundharmonika Felix W.: E-Gitarre, Mandoline, Banjo, Trompete, Gesang. Harry K.: Bass Pascal R.: Querflöte, Piccoloflöte, Saxophon Steffen S.: Schlagzeug, Percussion Eddi S.: Akkordeon, Mundharmonika, Gesang