Harry Keaton – Reine Kopfsache!?


Reine Kopfsache?!

Die unglaubliche Show rund ums Gehirn
Riesengedächtnis, mentale Magie und viel Humor
Nutzt Du wirklich dein ganzes Potential?
Am 2. Oktober 2020 tritt Dr. Harry Keaton in Zwingenberg mit der Show „Reine Kopfsache?!“ auf. Sie erleben Gehirnakrobatik, mentale und visuelle Magie und viel Humor. Es ist eine erstaunliche, sehr unterhaltsame Mischung aus Fakten und Fiktion. Harry Keaton demonstriert, was unser Gehirn alles leisten kann. Und Sie erfahren Verblüffendes und Kurioses über das geheimnisvolle Ding hinter unserer Stirn.
Sehen Sie „Reine Kopfsache?!“ im Theater Mobile – bekannt durch viele namhafte Künstler und seine engagierten Theatermacher.
Nutzt Du wirklich dein ganzes Potential? Das Gehirn ist die komplexeste Struktur im ganzen Universum. Was wäre, wenn wir alles Wissen in unseren Kopf laden könnten? Also Big Data im eigenen Hirn. Was wäre, wenn Du blitzschnell neue Fähigkeiten erwerben kannst? Kann unser Gehirn Gegenstände bewegen? Harry Keaton gibt ungewöhnliche Einblicke in das Gehirn.
Natürlich finden Sie in der Show Antworten auf faszinierende Rätsel: Was hat es mit der Schwarmintelligenz auf sich? Wie hart ist ein Holzkopf? Wie lassen sich unglaublich viele Sachen merken? Warum ist die Bühne plötzlich voller Bowlingkugeln? Und was hat das mit dem Gehirn zu tun? Am Ende bleibt fassungsloses Staunen: Super, Hirn!
Für Menschen von 8 bis 88 Jahren

Alexander Mabros – Rätsel, Wunder, Illusionen

Verschwinden Socken wirklich in der Waschmaschine? Warum klebt Kleber nicht in der Tube? Und auf welche Seite fällt ein Marmeladenbrot, wenn man es auf den Rücken einer Katze bindet? Merkwürdige Rätsel, verblüffende Wunder, schräge Phänomene – unser Alltag ist voll davon. Dr. Alexander Mabros, promovierter Wissenschaftler und preisgekrönter Illusionist, tritt an, sie ein für alle Mal zu lösen. In seinem neuen Abendprogramms „Rätsel, Wunder, Phänomene – Ein magischer Blick auf die Geheimnisse des Alltags“ will er gemeinsam mit den Zuschauern den vielen ungelösten Alltagsfragen „zauberhaft“ auf den Grund gehen und präsentiert – ganz nebenbei – eine furiose Mischung beeindruckender Mentalmagie, großartiger Fingerfertigkeit und visueller Illusionen, gepaart mit charmantem Witz und verrückten Effekten.

Dr. Alexander Mabros ist einer der vielseitigsten Profi-Magier der letzten Jahre: Er vereint nicht zwei Seelen in seiner Brust, es sind gut und gerne fünf oder sechs. In einem Moment ist er der sympathische, charmante und redegewandte Close-Up-Zauberer, der mit Fingerfertigkeit und ebenso schneller Zunge begeistert, im anderen Moment bezwingt seine kraftvolle Bühnenpräsenz und sein Hang zum Schauspiel auch die größten Säle. Mit traumwandlerischer Sicherheit hantiert der gebürtige Pfälzer (aufgewachsen in Jockrim, nun lebt er in Hagenbach) dabei mit brennenden Fackeln, lässt Feuerbälle und Eisenstäbe über die Bühne schweben, liest die Gedanken seiner Zuschauer oder präsentiert sich als eloquenter Moderator und Entertainer. Alexander Mabros verzaubert und bezaubert, unter anderem auch schon im berühmten „Magic Castle“ in Hollywood, weltweit auf Kreuzfahrtschiffen, in Freizeitparks und bei internationalen Galas.

Aber zugegeben: Ein bisschen was von „Sheldon“ aus der TV-Serie „Big Bang Theory“ hat Alexander Mabros auch noch. Quasi zum kleinen Zeitvertreib zwischendurch hat er einen Doktortitel als Elektroingenieur gemacht und vom renommierten KIT Karlsruhe mit Bestnote verliehen bekommen. Diese beiden Leidenschaften – die Zauberei auf der einen, die Wissenschaft auf der anderen Seite – bringt Dr. Mabros nun in bislang unbekannter Form auf der Bühne in Einklang. „Magie und Wissenschaft hat viel mehr gemeinsam, als es auf den ersten Blick scheint“, sagt der sympathische Künstler. „Nur wer daran glaubt, etwas scheinbar Unmögliches Realität werden zu lassen, wer bereit ist, ungewöhnliche Wege zu gehen, der kann als Wissenschaftler erfolgreich sein. Genauso funktioniert die Zauberkunst.“ In seinem neuen Abendprogramm widmet sich der promovierte Künstler allerdings nicht den ganz großen Menschheitsfragen, vielmehr blickt er augenzwinkernd auf die vielen kleinen Rätsel, die das täglich Leben mit sich bringt. Etwa warum die Uhr im Uhrzeigersinn läuft und nicht anders herum und ob sauer wirklich lustig macht.

Harry Keaton – Das magische Klassenzimmer

Hatten Sie eine schöne Schulzeit? Oder ist diese Zeit ein Horror für Sie? Wie auch immer – Wir empfehlen Ihnen dringend Nachsitzen bei Dr. Keaton. Denn bei Harry Keatons „Magischer Doppelstunde“ werden Sie die Schule erleben wie nie zuvor: Mit spektakulären Illusionen, unglaublichen Experimenten und ganz viel Humor. Ganz gleich, ob Sie Schüler, Lehrer oder Eltern sind: Sie werden diese Schulstunde nie mehr vergessen. Hier dürfen Sie über eigentümliche Lehrer lachen – ohne Klassenbuch-Eintrag. Ihre Augen, Nasen und Ohren werden Bauklötze staunen. Hier können Sie in Erinnerungen schwelgen und natürlich auch etwas lernen. Und das macht sogar Spaß!
Harry Keaton bietet Ihnen eine Klassenfahrt quer durch alle Fächer: Deutsch, Mathe, Latein, moderne Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Sport … Erleben Sie absurde Rechenaufgaben mit verblüffenden Ergebnissen. Entdecken Sie die ungelösten Rätsel der deutschen Sprache. Sehen Sie eine Show mit physikalischen Experimenten, magischen Geheimschriften, Bluff-Strategien und viel Magie. Lernen Sie Repetenten und Verweiler kennen, Durchwurstler und Schwellendidaktiker. Peinliche und geniale Lehrer fehlen in diesem verblüffenden Programm ebenso wenig wie eigentümliche Schulleiter: Willkommen beim Grusel-Kabinett im deutschen Schulalltag.
Der promovierte Sprachwissenschaftler ist die perfekte Besetzung für diese Aufgabe: Denn einst wollte Keaton Lehrer werden. Früher oder später wäre er wohl mutiert: Zu jener Sorte Mensch, die im Urlaub ständig den Reiseführer verbessern. Selbst Liebesbriefe gibt der Lehrer ja bekanntlich korrigiert zurück.