Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

September 2019

Giacomo Casanova – Was für ein Leben!

13. September; 20:00
15€

Große Liebe und leidenschaftliche Affären; weise Männer und bigotte Fanatiker; eine Frau in Soldatenkleidern und eine Nonne mit einem Geheimnis; große Feste und bittere Einsamkeit. Und in der Mitte: Giacomo Casanova. Der stumme Sohn einer venezianischen Theaterdiva, der erst Priester werden sollte, dann aber als Abenteurer, Gauner, Spion, Scharlatan und Liebhaber berüchtigt war in Europa und mit „Die Geschichte meines Lebens“ zu Weltruhm gelangte. Dem Meisterwerk, das wie kein anderes die Freiheit, die Lebenslust, die Opulenz, den Geschmack und den…

Mehr erfahren »

Giacomo Casanova – Was für ein Leben!

15. September; 18:00
15€

Große Liebe und leidenschaftliche Affären; weise Männer und bigotte Fanatiker; eine Frau in Soldatenkleidern und eine Nonne mit einem Geheimnis; große Feste und bittere Einsamkeit. Und in der Mitte: Giacomo Casanova. Der stumme Sohn einer venezianischen Theaterdiva, der erst Priester werden sollte, dann aber als Abenteurer, Gauner, Spion, Scharlatan und Liebhaber berüchtigt war in Europa und mit „Die Geschichte meines Lebens“ zu Weltruhm gelangte. Dem Meisterwerk, das wie kein anderes die Freiheit, die Lebenslust, die Opulenz, den Geschmack und den Geruch…

Mehr erfahren »

Giacomo Casanova – Was für ein Leben!

20. September; 20:00
15€

Große Liebe und leidenschaftliche Affären; weise Männer und bigotte Fanatiker; eine Frau in Soldatenkleidern und eine Nonne mit einem Geheimnis; große Feste und bittere Einsamkeit. Und in der Mitte: Giacomo Casanova. Der stumme Sohn einer venezianischen Theaterdiva, der erst Priester werden sollte, dann aber als Abenteurer, Gauner, Spion, Scharlatan und Liebhaber berüchtigt war in Europa und mit „Die Geschichte meines Lebens“ zu Weltruhm gelangte. Dem Meisterwerk, das wie kein anderes die Freiheit, die Lebenslust, die Opulenz, den Geschmack und den Geruch…

Mehr erfahren »

Giacomo Casanova – Was für ein Leben!

21. September; 20:00
15€

Große Liebe und leidenschaftliche Affären; weise Männer und bigotte Fanatiker; eine Frau in Soldatenkleidern und eine Nonne mit einem Geheimnis; große Feste und bittere Einsamkeit. Und in der Mitte: Giacomo Casanova. Der stumme Sohn einer venezianischen Theaterdiva, der erst Priester werden sollte, dann aber als Abenteurer, Gauner, Spion, Scharlatan und Liebhaber berüchtigt war in Europa und mit „Die Geschichte meines Lebens“ zu Weltruhm gelangte. Dem Meisterwerk, das wie kein anderes die Freiheit, die Lebenslust, die Opulenz, den Geschmack und den Geruch…

Mehr erfahren »

Giacomo Casanova – Was für ein Leben!

22. September; 18:00
15€

Große Liebe und leidenschaftliche Affären; weise Männer und bigotte Fanatiker; eine Frau in Soldatenkleidern und eine Nonne mit einem Geheimnis; große Feste und bittere Einsamkeit. Und in der Mitte: Giacomo Casanova. Der stumme Sohn einer venezianischen Theaterdiva, der erst Priester werden sollte, dann aber als Abenteurer, Gauner, Spion, Scharlatan und Liebhaber berüchtigt war in Europa und mit „Die Geschichte meines Lebens“ zu Weltruhm gelangte. Dem Meisterwerk, das wie kein anderes die Freiheit, die Lebenslust, die Opulenz, den Geschmack und den Geruch…

Mehr erfahren »

Walter Renneisen – Ein Bericht für eine Akademie

25. September; 20:00
20€

WALTER RENNEISEN Lesung und Musik spielt den Affen in Franz Kafkas -Ein Bericht für eine Akademie- und Njuchin aus Anton Tschechows -Über die Schädlichkeit des Tabaks- Als Neuinszenierung, und in dieser Kombination als Erstaufführung: „Ein Bericht für eine Akademie" von Franz Kafka  zusammen  mit „Über die  Schädlichkeit des Tabaks" von Anton Tschèchow, gespielt und inszeniert von Walter Renneisen. Was die Zuschauer an diesem Theaterabend in den zwei so unterschiedlich erscheinenden Solo‑Stücken erleben, ist eine dramaturgisch schlüssige Theaterkomposition und hat existentiell viel…

Mehr erfahren »

Walter Renneisen – Ein Bericht für eine Akademie

26. September; 20:00
20€

WALTER RENNEISEN Lesung und Musik spielt den Affen in Franz Kafkas -Ein Bericht für eine Akademie- und Njuchin aus Anton Tschechows -Über die Schädlichkeit des Tabaks- Als Neuinszenierung, und in dieser Kombination als Erstaufführung: „Ein Bericht für eine Akademie" von Franz Kafka  zusammen  mit „Über die  Schädlichkeit des Tabaks" von Anton Tschèchow, gespielt und inszeniert von Walter Renneisen. Was die Zuschauer an diesem Theaterabend in den zwei so unterschiedlich erscheinenden Solo‑Stücken erleben, ist eine dramaturgisch schlüssige Theaterkomposition und hat existentiell viel…

Mehr erfahren »

Giacomo Casanova – Was für ein Leben!

27. September; 20:00
15€

Große Liebe und leidenschaftliche Affären; weise Männer und bigotte Fanatiker; eine Frau in Soldatenkleidern und eine Nonne mit einem Geheimnis; große Feste und bittere Einsamkeit. Und in der Mitte: Giacomo Casanova. Der stumme Sohn einer venezianischen Theaterdiva, der erst Priester werden sollte, dann aber als Abenteurer, Gauner, Spion, Scharlatan und Liebhaber berüchtigt war in Europa und mit „Die Geschichte meines Lebens“ zu Weltruhm gelangte. Dem Meisterwerk, das wie kein anderes die Freiheit, die Lebenslust, die Opulenz, den Geschmack und den Geruch…

Mehr erfahren »

Café del Mundo – Beloved Europa

28. September; 20:00
22€

Gott ist verliebt in Europa – so erzählten die Alten Griechen. Und das ist nicht nur eine antike Fabel, sondern ein Traum und eine Verheißung. Der stiergestaltige Zeus entdeckt sein Herz für die schöne Europa: die Urerzählung unseres Kontinents handelt von Berührung und Lebensfreude.   Jan Pascal und Alexander Kilian von »Café del Mundo« sind hinausgezogen. Vier Jahre waren sie auf Konzertreisen in Europa unterwegs, und mit nach Hause gebracht haben sie wundersame Geschichten, Kleinode des Alltags, gefunden in Metropolen…

Mehr erfahren »

Ralph Dillmann – “das Glück ist kugelrund…”

29. September; 18:00
15€

…ein musikalischer Streifzug vom Biedermeier bis zur Revolution.   Mit spannender, witziger und gruseliger Musik von Weber bis Lortzing.   1820 – 1860   Deutschland in Kinderschuhen: Erfahren Sie mehr über die politische Situation vor, während und nach der Revolution 1848 und das Lebensgefühl der Frühromantik. Wie reagierte die Theaterwelt und die Komponisten auf die Zeit des revolutionären Umbruchs? Freuen Sie sich auf Theateranekdoten und musikalische Highlights  aus „Zar und Zimmermann“, „Der Freischütz“ und anderen Werken.     Mit Ralph Dillmann…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Peter Karp & Band – Blues Sensation aus Nashville

10. Oktober; 20:00
19€

PETER KARP: Songwriter - Gitarrist - Sänger - Pianist - Bandleader. Seine dem Americana und Blues zugeordnete Musik nennt er selbst “Soul-Influenced Americana-Blues Rock”. Neben seinen vielbeachteten Tourneen durch ganz Amerika erlangte der versierte Musiker & Songwriter auch   internationale Anerkennung durch die Zusammenarbeit mit ex-Rolling Stone Gitarrist Mick Taylor. Sein aktuelles Album “The American Blues” besticht durch Karps herrlich rauhe Stimme, seiner meisterhaften Beherrschung von Gitarre und Piano in Verbindung mit einer hochenergetischen Bühnenpräsenz. Über all diesen Fähigkeiten steht sein beseeltes…

Mehr erfahren »

Dennis Wittberg & seine Schellack-Solisten – Hallo süße Frau

11. Oktober; 20:00
19€

Wir blicken zurück nach vorn…… Wie schafft man es, dass so etwas ausgewogenes Musikalisches entsteht. Gerne verraten wir Ihnen dieses Rezept – man nehme einen Sänger, einen Flügel, einen akustischen Bass und eine Tuba, Tenor-Banjo und Gitarre, Schlagwerk, zwei Saxophone/Klarinette, Trompete, Posaune und eine reizende Violine. Mit unserem bereits achten Konzertprogramm erfinden wir das musikalische Rad nicht neu, sondern wir drehen es einfach weiter – so ergibt sich ein „BEST OF“ Programm: 15 Jahre DENIS WITTBERG UND SEINE SCHELLACK-SOLISTEN. Muss…

Mehr erfahren »

Star Step – Offene Bühne

12. Oktober; 20:00
frei
Mehr erfahren »

Lisa Fitz – Flüsterwitz

13. Oktober; 18:00
29€

Die Veranstaltung ist praktisch ausverkauft. Restkarten gibt es nur noch im Copyshop, Zwingenberg Nun lebt ja der Spaßmacher von Respektlosigkeit, aber die Luft wird dünn, weil Spott eben das beste Mittel ist, an den Stühlen der Obrigkeit zu sägen. Dafür tobt der Infokrieg im Netz,politisch inkorrekt, unsauber, paranoid. Mainstream gegen Fake News, Trolls, aber auch echte Raritäten, die man im Fernsehen nie hört. „Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist“, hat der bayrische Komiker Karl Valentin gesagt.…

Mehr erfahren »

Magnolia – Music from the american South

18. Oktober; 20:00
19 € (VVK: 18.-)

Magnolia sind alte Bekannte der Weinheimer Musikszene und haben eine langjährige gemeinsame musikalische Vergangenheit in der Hausband des international renommieren „Muddy´s Club“. 2007 fand man sich zu Magnolia – benannt nach der JJ Cale-Ballade – zusammen, um das Lebensgefühl des Blues und des Soul in Songs von z.B. B.B.King, Buddy Guy, Otis Redding, JJ Cale, John Hiatt und vielen anderen mehr auf die Bühne zu bringen. Fand vor genau einem Jahr bei ihrem ersten, äußerst erfolgreichen Gastspiel im Theater Mobile…

Mehr erfahren »

Jens Heinrich Claassen – Ich komm schon klar

19. Oktober; 20:00
15€

Es ist zum Mäusemelken: da hatte Jens Heinrich Claassen endlich eine tolle Freundin gefunden, alles war rosarot und jetzt ist sie weg. Einfach so. Schlimmer noch, die blöde Kuh hat ihn aus der gemeinsamen Wohnung geworfen. Nun steht er da. Alleine, traurig und ohne Dach überm Kopf. Und weil Jens Heinrich Claassen kein Aufgeber ist, muss er jetzt klar kommen. Bloß wie kommt man klar, wenn das Leben mal eben komplett auf den Kopf gestellt wurde? Jens Heinrich macht einen…

Mehr erfahren »

Cecile Corbel – Vagabondes

25. Oktober; 20:00
19€

Die Harfenspielerin, Sängerin, Komponistin und Chansons-Autorin Cécile Corbel schöpft ihre Themen aus altüberlieferten Märchen und aus ihrem Geburtsland, dem französischen Heideland „Finistère“. Zusammen mit ihren Musikern hat diese verzaubernde Fee in zahlreichen Konzerten, nicht nur in Frankreich, sondern auf der ganzen Welt ihrer Musik Ausdruck verliehen. Die singende Harfenspielerin bringt ihre sanfte und strahlende Persönlichkeit mit einer Kraft und einer Eigenständigkeit zum Ausdruck, die sie in die Nähe von Kate Bush rückt. Eine außergewöhnliche Künstlerin, deren kristalline Stimme die einer…

Mehr erfahren »

Franz Kain – De Baby Boom Bu

26. Oktober; 20:00
19€

Er ist „Oaner vun de Meischde“, Franz Kain – der Bu aus der Baby-Boom-Zeit. Einer von denen, die Deutschland mit dem Rollator-Geschwader überrollen. Der 1964 in Mannheim geborene Kabarettist gehört zum geburtenstärksten Jahrgang in Deutschland überhaupt. Darauf ist er stolz und erzählt in seinem neuen Programm „De Baby-Boom-Bu“ auch aus seiner Jugend, in der Leckmuscheln eine „babbische Zuckerschnut“ verursachten. Und dann half angeblich nur noch eins: Muttis Spucke! Franz Kain verknüpft seine Erinnerungen mit dem Blick auf die Gegenwart („Aus…

Mehr erfahren »

November 2019

Moi et les autres – Depart

1. November; 20:00
19€

Schwereloser Aufbruch Die Band „Moi et les autres“ ist  mit neuem Programm DÉPART in Zwingenberg zu Gast Mit Chansons abheben ist Deutschlands beste Swing-Chanson Band „Moi et les autres“ rund um die französische Sängerin Juliette Brousset mit ihrem neuen Programm „Départ“ in Zwingenbergzu Gast. Das Quintett mit Gitarre, Akkordeon, Bass und Schlagzeug präsentiert Lieder, die sich mit dem Thema Aufbruch beschäftigen. „Mein ganzes Leben ist eine Reise. Seit ich meine Heimat im südlichen Elsass verlassen habe, hat mich vor allem…

Mehr erfahren »

Fee Badenius & Band – Tour 19

2. November; 20:00
19€

Fee Badenius wandelt auch in ihrem neuen Programm zwischen den Welten, sowohl musikalisch, als auch textlich. Ihre Lieder pendeln zwischen Sehnsucht und Melancholie, zwischen Zartheit und Stärke, haben aber auch immer Bodenhaftung und intelligenten, hintersinnigen Witz. Dabei ist es vor allem der charmante Vortrag und die anschmiegsame Stimme, die bereits unzählige Zuschauer im ganzen deutschsprachigen Raum begeistert haben. Fee Badenius hält uns und sich selbst den Spiegel vor, zertrümmert ihn aber nicht, sondern malt mit einer ordentlichen Portion Optimismus ein…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren